googlef034a6024d3ea522.html Provinz / agb

PROVINZ

Provinz Editionen, Projekte
Dr. Stephan Strsembski
Joachimstr. 18
D-44789 Bochum 
mail@provinzeditionen.de
http://provinzeditionen.de


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für Bestellungen über die Webseite http://provinzeditionen.de

Sehr geehrte Kunden,

uns ist an verbindlichen und fairen Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns sehr gelegen. Grundlage einer Bestellung und eines Vertrages sind daher immer die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, deren Kenntnisnahme und Einbeziehung Sie mit einer Bestellung bei uns anerkennen und bestätigen.

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Provinz Editionen, Projekte Dr. Stephan Strsembski („PROVINZ“), und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur, wenn PROVINZ ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat.

Die jeweils gültige Fassung unserer AGB ist unter http://provinzeditionen.de/agb zu finden. Diese Seite können Sie über Ihren Internetbrowser speichern oder ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss

Anfrage

Wenn Sie sich für einen Artikel interessieren, nehmen Sie Kontakt zu PROVINZ auf, indem Sie entweder auf den Button „Anfrage / Request“ auf der Artikelseite klicken oder uns eine E-Mail an mail@provinzeditionen.de schreiben. Diese Anfrage stellt noch keine Bestellung dar und ist daher für Sie auch nicht bindend.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage Folgendes an:

• Ihren Namen

• Bezeichnung des gewünschten Artikels

• Lieferadresse: Straße, Postleitzahl, Ort, Land

• ggf. Zusatzleistungen: Passepartout oder Rahmung

Sie erhalten per E-Mail eine Antwort von PROVINZ, in der Ihre Angaben zusammengefasst sind und in der PROVINZ Ihnen mitteilt, ob der Artikel noch verfügbar ist. Ebenso teilt PROVINZ Ihnen den Kaufpreis und die Höhe der Versandkosten (Verpackungs- und Portokosten) sowie bei Bedarf die Höhe der Kosten für Passepartouts oder Rahmung mit. Diese Angaben sind für PROVINZ nicht bindend, sondern sollen Sie nur darüber informieren, zu welchen Bedingungen Sie für den angefragten Artikel ein Angebot machen können.

Bestellung

Sofern Sie den angefragten Artikel zu den in der E-Mail von PROVINZ genannten Konditionen erwerben möchten, teilen Sie PROVINZ bitte kurzfristig per E-Mail mit, dass Sie den Artikel verbindlich bestellen möchten.

Ihre Bestellung bei PROVINZ stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Mit dem Absenden Ihrer E-Mail sind Sie für den Zeitraum von 10 Werktagen nach Abgabe an Ihr Angebot gebunden. Die Bestellbestätigung, die Sie umgehend per E-Mail erhalten, stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst mit der ausdrücklichen Annahme des Kaufangebots durch PROVINZ per separater E-Mail zustande. Sofern in der Bestellung nicht anders angegeben, kann PROVINZ das Kaufangebot auch nur bezüglich einzelner Artikel der Bestellung annehmen. Sollte Ihr Angebot nicht innerhalb von 10 Werktagen nach Absendung Ihrer Bestellung von PROVINZ angenommen werden, gilt Ihr Angebot als abgelehnt.

§ 3 Widerrufsrecht, Rücksendungen

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder – wenn die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Provinz Editionen, Projekte
Dr. Stephan Strsembski
Joachimstr. 18
D-44789 Bochum 
E-mail: mail@provinzeditionen.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.

Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausnahme vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312 d Abs. 4 BGB nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Das Widerrufsrecht besteht ferner nicht, wenn die von Ihnen bestellte Ware für Ihre eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet werden soll.

§ 4 Preise und Versandkosten

Alle Preise verstehen sich inkl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer. Porto- und Verpackungskosten kommen bei einem Versand hinzu. Die Höhe der Versandkosten teilt Ihnen PROVINZ auf Ihre Anfrage hin mit. 

Für Bestellungen, die außerhalb Deutschlands verschickt werden, können Importsteuern, Zollgebühren und -kosten vom Bestimmungsland erhoben werden. Einfuhrzölle und Steuern werden vom jeweiligen Einfuhrzollamt erhoben und gehen zu Lasten des Empfängers. Diese richten sich nach den Einfuhrbestimmungen des Empfängerlandes. Nähere Informationen können Sie bei Ihrem zuständigen Zollamt erfragen.

Geld-Transaktionskosten für Banküberweisungen haben Sie zu tragen.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung

Bestellte Artikel werden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zur Zahlung fällig. Sie können den Kaufpreis per Rechnung oder Paypal vor der Lieferung (Vorauskasse) oder in bar – jedoch nur bei Abholung im Ladengeschäft – zahlen.

§ 6 Lieferung und Abholung

PROVINZ liefert weltweit. 

Die Lieferung erfolgt nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises an die Adresse des Bestellers oder an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Nach Eingang der Zahlung übergibt PROVINZ die bestellten Artikel innerhalb von 14 Tagen an DHL Deutschland zur Zustellung.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von PROVINZ. Veräußern Sie Eigentumsvorbehaltsware, so haben Sie den Eigentumsvorbehalt weiterzuleiten.

§ 8 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von PROVINZ anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur befugt, sofern Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 9 Haftung

PROVINZ haftet nicht für von PROVINZ aufgrund leichter oder mittlerer Fahrlässigkeit verursachte Schäden, es sei denn, PROVINZ hat dabei eine wesentliche Vertragspflicht, das heißt, eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen, verletzt. Die Haftung ist in diesem Fall jedoch auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen PROVINZ nach den bei Vertragsabschluss bekannten Umständen typischerweise rechnen musste.Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung von PROVINZ ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung von Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von PROVINZ.

§ 10 Keine Einräumung von Rechten, Ausstellungen

Mit dem Kauf einer künstlerischen Arbeit erwerben Sie nur das dingliche Eigentum an dem Werk. Es werden keine sonstigen Nutzungsrechte eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung sind nicht gestattet. Ebenso bedarf die öffentliche Ausstellung von erworbenen Kunstwerken im Einzelfall der Zustimmung des betroffenen Künstlers/Rechteinhabers.

§ 11 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von PROVINZ Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie PROVINZ anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Die personenbezogenen Daten, die Sie PROVINZ z. B. bei einer Bestellung mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie PROVINZ die Daten zur Verfügung gestellt haben. PROVINZ gibt Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Artikel notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen gibt PROVINZ Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

PROVINZ versichert, dass Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weiter gegeben werden, es sei denn, dass PROVINZ dazu gesetzlich verpflichtet wäre oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit PROVINZ zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nimmt, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

§ 12 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Soweit Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Kaufmann sind, ist Bochum Gerichtsstand.

§ 13 Sonstiges

Dieser Vertrag enthält sämtliche Vereinbarungen zwischen den Parteien; Nebenabreden bestehen nicht.

Alle Änderungen, Ergänzungen und Kündigungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform, ebenso die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

STAND 05.01.2014

Built with Berta.me