googlef034a6024d3ea522.html Provinz / alex mueller

PROVINZ

Alex MÜLLER
Bewegungen für eine Reise nach Recklinghausen, 2016
Tapete, Digitaldruck auf Papier Offene Edition Rolle
60 x 300cm
190,- € / Rolle
Anfrage / Request

Alex Müller (*1969 in Düren, lebt in Berlin) hat für PROVINZ eine Tapete entworfen, die die Motive einer früheren Unikatserie (siehe unten) in verkleinerter Form aufnimmt und diese im Schwarzweiß-Umkehrverfahren als flächendeckendes Muster wiedergibt. Die Bilder der Serie waren von Fotografien der 1910er und 20er Jahre inspiriert und dabei sehr frei interpretiert. Sie wurden mit weißer Tusche auf dunklem Baumwollstoff oder Samt ausgeführt. Die hoch pigmentierte Tusche lässt das zarte lichtdurchlässige Lineament der dargestellten Menschen, Tiere, Pflanzen, Figuren und Hintergründe aus dem Dunklen aufleuchten. Die transparenten Flächen und Linien in ihren hell-dunkel Relationen, der starke Kontrast hinterlassen beim Betrachten eine eindrückliche optische Wirkung und erinnern mehr an Fotogramme mit zeitloser Präsenz denn an ihre eigentlichen historischen Quellen. Die Tapete hingegen knüpft mit ihrer sepiafarbenen Zeichnung wiederum mehr an alte Fotografien an.


Alex Müller (*1969 in Düren, lives in Berlin) designed wallpaper for PROVINZ that took up the motifs of a former unique-series (see below) in a smaller form and reproduced it via a black-and-white reverse process as a pattern covering the entire plane. The pictures of the older series were inspired by photographs from the 1910s and 1920s, very freely interpreted. They were executed with white Indian ink on cotton or velvet fabric. The highly pigmented ink allows the delicate diaphanous lines of the portrayed people, animals, plants, figures and background to shine from out of the dark. When viewed, the transparent areas and lines in their light-dark relationships and strong contrast, leave behind an impressive optical effect and recall more a photogram with timeless presence than their actual historical sources. The wallpaper, on the other hand, with its sepia-colored drawing, is more linked to vintage photographs.



Alex Müller: Die Balance, der Takt, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 52 x 48 cm, 1.600,- €

Alex Müller: Die Balance, der Takt, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 52 x 48 cm, 1.600,- €

  • 1

    Alex Müller: Die Balance, der Takt, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 52 x 48 cm, 1.600,- €

  • 2

    Alex Müller: Salut, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 43 x 39 cm, 1.600,- €

  • 3

    Alex Müller: Die Zeit verweilen, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 52 x 39 cm, 1.600,- €

  • 4

    Alex Müller: Mann, Boy, Besen, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 48 x 39 cm, 1.600,- €

  • 5

    Alex Müller: die Fidschinacht, 2016, Tusche auf Samt, aufgezogen auf Keilrahmen, 38 x 41 cm, 1.600,- €

  • 6

    Alex Müller: Aus dem Karton, 2016, Tusche auf Baumwolle, aufgezogen auf Keilrahmen, 48 x 41 cm, 1.600,- €

Alex MÜLLER 
Sechs Unikatarbeiten, 2016
Tusche auf Baumwolle/Samt, aufgezogen auf Keilrahmen
1.600,- €

Anfrage / Request
download pdf dossier

(Fotos: Ludger Paffrath)


Die von Fotografien der 1910er und 20er Jahre inspirierte und dabei sehr frei interpretierte neue Unikatserie für PROVINZ von ALEX MÜLLER (geb. 1969 in Düren, lebt in Berlin) ist mit weißer Tusche auf dunklem Baumwollstoff oder Samt ausgeführt. Die hoch pigmentierte Tusche lässt das zarte lichtdurchlässige Lineament der dargestellten Menschen, Tiere, Pflanzen, Figuren und Hintergründe aus dem Dunklen aufleuchten. Die transparenten Flächen und Linien in ihren hell-dunkel Relationen, der starke Kontrast des strahlenden Weiß zum tiefen Schwarzblau, das sich in wächserne Graustufen auflöst, hinterlassen beim Betrachten eine eindrückliche optische Wirkung und erinnern mehr an Fotogramme mit zeitloser Präsenz denn an ihre eigentlichen historischen Quellen. Die sonst mit Farbe erzeugte Materialität von Figuren und Formen ist aufgehoben zugunsten von Skizzen, die mit Licht gezeichnet zu sein scheinen. Sie lassen ihre Protagonisten zu schemenhaften Wesen werden, deren flüchtiges Tun Spuren auf dem Stoff hinterlassen hat.

ALEX MÜLLER‘s (b. 1969 in Düren, lives in Berlin) new series of unique works for PROVINZ comprises paintings in white ink on dark cotton or velvet. The images are based on loose interpretations of photographs from the 1910s and 20s. Müller‘s use of highly pigmented ink results in a delicate lineament of the depicted humans, animals, plants, figures and backgrounds. Transparent planes and lines, their relations in chiaroscuro, the stark contrast of bright white and black blue that resolves in waxy greys are leaving a visual experience more related to photograms than to their actual sources. The materiality of forms and figures that is usually constituted by colour steps back in favour of sketches that seem to be drawn by light itself. The main figures thus become hazy beings that stained the fabric with marks of their fleeting conduct.


Alex MÜLLER

die hutmacherin am atlantik, 2013

Laserdruck, Tusche auf Papier,

29,7 x 21 cm, 100 Unikate,

signiert, datiert, nummeriert

 

Die Arbeit ist Teil der Editionsbox 

Invited by Daniel Laufer

 

 

Alex MÜLLER
Bewegungen für eine Reise im Ehrenfeld, 2012

Digitaldruck auf Tapetenvlies / digital-print on wallpaper
46,5 cm x 292 cm, offene Edition / open edition
€ 120,- incl. USt. zzgl. Versandkosten / icl. VAT, excl. P&P

Anfrage / Request

Alex MÜLLER:
Das frische Geschenk vom Papagei, 2012

C-Print auf / on Fujicolor Chrystal Archive
kaschiert auf / mounted on Forex, 70 x 100 cm
€ 600,- incl. USt. zzgl. Versandkosten / icl. VAT, excl. P&P

Anfrage / Request

Built with Berta.me