googlef034a6024d3ea522.html Provinz / alex müller ausstellung

PROVINZ


Alex Müller: Alles im Eldorado
28. Januar -10. März 2012
Eröffnung: Freitag, 27. Januar 2012, 19 Uhr

Die in Berlin lebende Malerin Alex Müller (*1971 in Düren) hat mit ihren Arbeiten schon früh internationales Ansehen erlangt. Müller verfolgt erzählerische Strategien und verbindet Privates mit Allgemeinem und Anekdotisches mit Literarischem. Malerei steht gleichberechtigt neben Skulpturen und Installationen. Portraits enger Freunde gesellen sich zu malerischen Hommagen an künstlerische oder literarische Vorbilder. Fundstücke aus dem Alltag wie Bestecke, Kleider, Gepäckstücke, Möbel werden kombiniert, überformt und in stimmungsvolle Gesamtgebilde eingefügt. Ebenso entstehen Teppiche aus Äpfeln oder mit Erbsen oder Mohn gespickte Wände.

Provinz präsentiert exklusiv eine Tapete nach einer Tuschezeichnung der Künstlerin sowie eine großformatige Fotoedition (Auflage: 10).

Der Titel der Ausstellung Alles im Eldorado öffnet einen Assoziationsraum und weckt Erwartungen. Das sagenhafte Land im Inneren Südamerikas lockt seit Jahrhunderten mit Reichtümern jenseits unserer Vorstellung und erschien den Konquistadoren dennoch wahrhaftig genug, um als Triebfeder für die Eroberung des Subkontinents zu dienen. Ist Alles im Eldorado also ein Gegenentwurf zur gegenwärtigen Dauerausnahme der Krise? Oder verbirgt sich jemand hinter diesem Alles?

Das Werk von Alex Müller wird weltweit in Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt. 

 

Built with Berta.me