googlef034a6024d3ea522.html Provinz / ausstellung maik prus

PROVINZ

Maik Prus: Auslage

16. 09. - 13. 10. 2012

Eröffnung: Samstag, 15. 09., 19 Uhr

 In seiner Ausstellung „Auslage“ kombiniert der Kölner Maler Maik Prus neue malerische Werke mit einer exklusiv für PROVINZ entstandenen Edition. Mit seinem Editionsdruck "WDWW (work done without working)“ entwirft Prus einen Raum in einem Raum. Die großformatige Papierarbeit (240 x 144 cm) fungiert als Kabinett für die Betrachtung der präsentierten Arbeiten und ist selbst künstlerische Arbeit.

Die gestische Ausführung des Blattes bestimmt als Gegensatz zu seiner Größe und Reproduzierbarkeit den skizzenhaften Eindruck. Das Motiv, ein angedeuteter, sich öffnender Raum, ist im flüssigem Gestus der Handzeichnung gegeben. Als Ausgangspunkt dieser und jeglicher andere Präsentation ist er jeweils Entwurf einer Ausstellung/Hängung und Hintergrund der weiteren, klein- und mittelformatigen Gemälde des Künstlers.

Wie die wiederholte Übung der richtigen Schraffur der Druckvorlage der Edition vorausgegangen ist, stellt der Einsatz von Duplex-Papiers (Durchschlagpapier) in den Gemälden die Isolierung der künstlerischen Handschrift dar. Im Kern der Arbeiten von Maik Prus stehen Fragen nach den Bedingungen der Produktion, dem zeitlicher Verlauf und Grad der Fertigstellung eines Kunstwerkes. Gleichwohl eröffnen die so entstehenden Werke auch eine Ebene des Performativen: Die Dokumentation und Präsentation von Zeit in den Zuständen der Werke, die Beschäftigung mit dem Motiv, Varianten des Motivs, den Werkzeugen der Ausführung beziehen sich immer auch auf deren Aufführung.

 

Built with Berta.me