Provinz

Ralph Schuster: Chestfield 16. – 29. Februar 2020 Provinz Schaufenster  Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

Ralph Schuster: Chestfield

16. – 29. Februar 2020

Provinz Schaufenster 

Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

Ralph Schuster: Chestfield 16. – 29. Februar 2020 Provinz Schaufenster  Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

Ralph Schuster: Chestfield

16. – 29. Februar 2020

Provinz Schaufenster 

Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

  • 1
  • 2

    Ralph Schuster: Chestfield

    16. – 29. Februar 2020

    Provinz Schaufenster 

    Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

  • 3

    Ralph Schuster: Chestfield

    16. – 29. Februar 2020

    Provinz Schaufenster 

    Bongardstr. 2, 44787 Bochum 

Ralph Schuster

Zwei Jahre Ferien, 2020
Neonröhren, Elektroinstallation
90 x 70 x 5 cm
Auflage: 6 (2 A.P.)

2.900,- €

Anfrage / Request

weitere Werke der Ausstellung

 

Ralph Schuster arbeitet in unterschiedlichen Medien und ist insbesondere bekannt für seine virtuose Malerei mit Buntstiften. Seine Ikonografie speist sich bevorzugt aus der Alltagskultur. Beispielsweise drehen sich einige seiner Skulpturen, Zeichnungen und Gemälde der jüngsten Zeit rund um die Zigarette und den blauen Dunst. Daneben bevölkern Medien- und Comichelden, Tiere, Arme, Augen, Zähne, Gefäße etc. seine Bilder, die mitunter Werke anderer Maler oder z.B. Werbung frei zitieren. Zusammen mit ihren Titeln ergeben sich sehr persönliche Erzählungen, die dem Betrachter dennoch viel Raum für eigene Assoziationen lassen. Ein Element seiner mehrteiligen Installation „Chestfield“ in unserem temporären Schaufenster in Bochums Innenstadt ist die Neonskulptur „Zwei Jahre Ferien“, die wir Ihnen neben einer Auswahl von Bildern als neue Provinz Edition anbieten können. Als bunt-dynamische Lichtzeichnung leuchtet die schwungvolle 6 in vielen Farb- und Größenvariationen und entpuppt sich auf den zweiten Blick als Gesicht mit Haartolle und Schal.


Ralph Schuster wurde 1982 in Freiburg im Breisgau geboren, studierte Malerei bei Walter Dahn an der HBK Braunschweig und lebt in Brüssel. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Stipendium der Stiftung Kunstfonds (2019) die Projektförderung der Kunststiftung NRW (2018), das Atelierstipendium des Kölnischen Kunstvereins (2015-2018), das Jahresstipendium des Landes Niedersachsen im Bereich Kunst (2014) und den Förderpreis für Bildende Kunst des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, ATLAS – Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (Bundeskunsthalle, Bonn, 2013). Ralph Schusters Werke wurden u.a. bei Linn Lühn, Düsseldorf (2018, 2017) im Kölnischen Kunstverein (2017), der Kunsthalle Recklinghausen (2016, 2015), der Sammlung Philara, Düsseldorf (2014), bei Sprüth Magers, Berlin (2013), der MAI 36 Galerie, Zürich (2010) und im Bonner Kunstverein (2010) gezeigt.





Ralph Schuster

Life in the Key of Songs, 2015

Siebdruck auf Papier, 38 x 50cm, handgestempelte Gold-CD, Auflage: 33 (1 EA)

210,- €

Anfrage / Request

Ralph Schusters Arbeit (Siebdruck + handgestempelte Gold-CD) „Life in the Key of Songs“ beleuchtet mit dem biografischen Gehalt von Hip-Hop-Erzählungen einen zentralen Bereich der aktuellen Popkultur und zudem einen, der entgegen häufiger Lippenbekenntnisse recht selten in den Fokus der Hochkultur gerät. Während der gängige Rap von phantasierten biografischen Splittern geradezu lebt, blendet er doch allzu häufig die realen, mehrschichtigeren Lebensläufe der Künstler aus. Schuster traf eine Songauswahl aus 14 Klassikern der Rapgeschichte, die allesamt die reale Biografie der Interpreten zum Thema haben, diesseits und jenseits von Bling-Bling und Bootycall. Die Umsetzung im Siebdruck bedient sich, wie auch der Titel der Arbeit, Motiven des weithin gefeatureten Motown-Stars Stevie Wonder. In einer Auflage von 33 Exemplaren erschienen (... revolutions per minute? Jesus!), bringt das Werk eine Allstar-Playlist zu Papier, gesetzt in der „Bell“, die schon in den amerikanischen Telefonbüchern eine maximale Ausnutzung der Zeilen garantiert. „Life in the Key of Songs“ ist eine refenrenzreiche, semantisch wie syntaktisch komplexe Visualisierung der Verknüpfungen und Beziehungen in der Welt der Rapmusik.

Built with Berta.me