PROVINZ

Adventsmusik at Kippenbergers Büro

Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 1

    Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 2

    Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 3

    Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 4

    Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 5

    Adventsmusik at Kippenbergers Büro

  • 6

Sven-Åke Johansson:

Adventsmusik at Kippenbergers Büro, 3 Photographs / Archival Ink-Jet on Hahnemühle Photo Baryta FB 350g (archival quality), 40 x 27,8 cm, 40 x 27,8 cm, Photos Achim Schächtele / Photoprints Max Color Berlin, LP 10“ (33rpm) with original recordings from 1978, 5 tracks, Sven-Åke Johansson vocals and accordion, Facsimile from invitation card

Edition: 24 (7AP)

800,- € incl. 19% MwSt.
Bestellen

Provinz ist froh, Ihnen mit "Adventsmusik in Kippenbergers Büro" eine neue, umfangreiche Edition von Sven-Åke Johansson vorstellen zu dürfen. Johansson, der als Komponist und Musiker, Poet und bildender Künstler bekannt ist, gehört bereits seit den frühen 70er Jahren zu den Protagonisten der Westberliner Musik- und Kunstszene. So war Sven-Åke Johansson im Dezember 1978 gerne der Einladung Martin Kippenbergers gefolgt, in Kippenbergers Büro mit seiner „Advents-Musik“ aufzutreten. Deren Aufzeichnung erscheint nun bei Provinz unter gleichnamigem Titel als 10“ LP Album in einer Auflage von 24, zusammen mit drei großformatigen Photos, die den Künstler und sein Publikum, darunter Kippenberger, zeigen (Photograph: Achim Schächtele).

Das Album umfasst von Johansson im Freistil aufgeführte Lieder zum Akkordeon. Dramatisch-fröhliche und tangoselige Passagen wechseln einander ab und untermalen seine zeitlos aktuellen Texte, die von Pokerspielern, fernen Ländern, Zugvögeln oder dem gelben deutschen Mond berichten und in der Pointiertheit ihres Vortrags einerseits Erinnerungen an Georg Kreisler wecken oder andererseits Helge Schneider zum Vorbild gereichen können.



Die Edition wird erstmalig präsentiert im Rahmen der Berliner Ausstellung:

Sven-Åke Johansson
Leuchtröhren / Zeichnungen
Advents-Musik in Kippenbergers Büro / Edition
Eröffnung: 12. Juni 2014, 19h
Ausstellungsdauer: 13. Juni - 11. Juli 2014
Öffnungszeiten: Do-Sa von 14-19h und nach Vereinbarung
Ort: L40 - Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz
e.V., Linienstraße 40, 10119 Berlin, www.rosa-luxemburg-platz.net


Die dort ebenfalls ausgestellten Zeichnungen von Neonröhren stehen durchaus in sinnfälliger Beziehung zur seiner Musik. Sven-Åke Johansson arbeitet kontinuierlich an seinen Zeichnungsserien, in denen er sich stets jeweils nur einem bestimmten Sujet widmet, darunter Traktoren, Hubschraubern, Kofferradios oder Elefanten. Diese Kontinuität - wie er das jeweilige Motiv schrittweise von klein nach groß entwickelt, also erst auf einem DIN A4 Bogen zeichnet und sich dann vortastet zu großen Papierbahnen - weist eine innere Verwandtschaft mit der auch von ihm ausgeübten Tätigkeit des Komponierens und Schreibens auf. Auch seine bildkünstlerischen Sujets verraten ohne Ausnahme seine Beschäftigung mit „Neuer Musik“, wählt er doch ausschließlich Gegenstände, die Geräusche produzieren und für den Künstler wiederum in Wechselwirkung zu musikalischen Kompositionen stehen. So gibt es beispielsweise ein Konzert für 12 Traktoren, das er 1996 uraufführte. Von Johansson dirigiert werden die Fahrzeugführer zu Musikern und die Traktoren zu Instrumenten. Die Ökonomie der Mittel, ihr unmittelbarer Einsatz gehört auch zur Besonderheit seiner Zeichnungen. Mit einfachen skizzenhaften Umrisslinien entwickelt er den Gegenstand auf dem Blatt, selten nur erscheinen Schraffuren, so dass das Weiße des Papiers, die Leere, gleichberechtigtes Stilelement wird. Bei den hier gezeigten Serie der Neonröhren in ihrem unerwarteten Facettenreichtum war es dann auch nicht ausschließlich das summende Geräusch, das Sven-Åke Johansson veranlasste, sie zu zeichnen: Er beschreibt die “leuchtröhren“ in einem Text als „das weiße licht, die dunklen fassungen mit den nippelartigen kontakten, verbindung mit netz, strom, die zwei kontakte zum weltsrom und nur die zwei horizontalen. die strahlen....“ (Zitat: Sven-Åke Johansson: In St. Wendel am Schlossplatz, Berlin 2013, S. 180).

Die Kooperation mit L40 - Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz e.V. ist die erste in einer Reihe von Projekten, in denen Provinz mit verschiedenen internationalen Kunstorten zusammen Ausstellungen realisiert.

Photos: Sven-Åke Johansson: Adventsmusik at Kippenbergers Büro Archival Ink-Jet on Barytpaper, 40 x 27,8 cm Photos Achim Schächtele / Photoprints Max Color Berlin, © 2014 Provinz Editionen

Built with Berta.me