googlef034a6024d3ea522.html Provinz / Salon

PROVINZ

Provinz Salon

Im Dezember 2012 startet der Provinz Salon, eine abendliche Reihe, die Kunstvermittlung mit wechselnden Events verbindet. Um 19 Uhr (und nach Bedarf) wird der Abend durch eine kuratorische Führung eingeläutet. Später folgt der jeweilige Hauptprogrammpunkt, sei es eine Lesung, Performance, Filmscreening oder Diskussion. Durch den Abend führen Stephan Strsembski und der Kulturjournalist Tom Thelen. 

Der Salon findet z.Zt. regelmäßig unregelmäßig statt.

Wenn sie an Infos über den Salon interessiert sind, abonnieren Sie hier den Newsletter.

 

 

Bild: Copyright-problem: A copyright symbol with a red exclamation mark.Diese Datei ist gemeinfrei („public domain“), weil sie nur Allgemeingut enthält und die nötige Schöpfungshöhe nicht erreicht.

Bild: Copyright-problem: A copyright symbol with a red exclamation mark.
Diese Datei ist gemeinfrei („public domain“), weil sie nur Allgemeingut enthält und die nötige Schöpfungshöhe nicht erreicht.

Der Provinz Salon spielt auswärts: Veranstaltung in der Goldkante, Alte Hattinger Straße 22

Provinz Salon #5:

Mittwoch, 28.8., 20 Uhr, Goldkante Bochum, Alte Hattinger Straße 22

Alles nur geklaut?

Über Plagiate, Patente und und parallele Ideen in der zeitgenössischen Kunst. 

Die Piraterie beherrscht die Diskussion um die Musikbranche der Zeit, während wenige Musiker ohne Techniken des Sampling auskommen wollen. Aber wie verhält es sich in der bildenden Kunst? Ist hier der Originalitätsbegriff noch so unerschüttert und schützenswert wie zur Zeit seiner Erfindung im 19. Jahrhundert? Sind Plagiat und Kopie hier eine Plage? Und gibt es vielleicht sogar einen gerechtfertigten Einsatz fremder ästhetischer Ideen? 

Die Goldkante, die WAZ und die Galerie Provinz laden aus aktuellem Anlass zu einem Gesprächsabend. Auf dem Podium (oder der Couch) sitzen: Tom Thelen (Kulturjournalist, Moderator), Timm Ulrichs, Künstler, Ferdinand Ullrich, Künstler, Kunsthistoriker, Direktor der Kunsthalle Recklinghausen, Bernd Figgemeier, Künstler, Kurator (angefragt). Auch eingeladen: Doris Kirschner-Hamer, 1. Vorsitzende des Bochumer Künstlerbundes, Jochem Ahmann, Vorstandsmitglied Westdeutscher Künstlerbund und Deutschen WerkbundNW, Frank Michael Zeidler, 1. Vorsitzender des Deutschen Künstlerbunes / Vorsitzender des Verwaltungsrates VG BILD-KUNST.

Mittwoch, 28.8., 20 Uhr, Goldkante, Alte Hattinger Straße 22

Eingeladen von Provinz, der WAZ und der Goldkante

Bild: Copyright-problem: A copyright symbol with a red exclamation mark. 
Diese Datei ist gemeinfrei („public domain“), weil sie nur Allgemeingut enthält und die nötige Schöpfungshöhe nicht erreicht.



 

Provinz Salon #4

Mittwoch, 24. Juli, 20 Uhr

Milena Cairo und Philipp Blombach, Brink - Magazin zwischen Kunst und Wissenschaft

Tom Thelen und Stephan Strsembski haben mit Milena Cairo und Philipp Blombach wieder (nach Thomas Hecken vom Magazin "Pop-Kultur und Kritik") Magazinmacher zu Salon eingeladen. Und auch wieder welche aus dem Ruhrgebiet, diesmal sogar aus: genau, Bochum. Brink, so heisst deren Baby, ist gut und hip gestaltet, will aber genau das nicht sein; bloß ein weiteres gut und hip gestaltetes Magazin. Mit vollem Namen "Brink - Magazin zwischen Kunst und Wissenschaft" zielt es auch eben dort hin. "brink hat seine Wurzeln im Schweigen an den Universitäten, der Unmöglichkeit selbst sehen und sprechen zu dürfen und den fehlenden oder gescheiterten Dialogen zwischen Kunst und Wissenschaft" (homepage). Es gibt schon eine Ausgabe mehr als vom Pop-Magazin, also drei. Wir sind gespannt und hoffen wie immer auf euer zahlreiches Erscheinen. 

 

Martin Horn performt Joseph Beuys in America installed in the style of the Jackson Pollock Bar, © JPB NYC OCT 2011

 

Provinz Salon #3

Mittwoch, 20. März, 20 Uhr

Jackson Pollock trifft Joseph Beuys im Breisgau
Talk mit Martin Horn

Der Schauspieler Martin Horn, z.Zt. Ensemblemitglied am Bochumer Schauspielhaus, gründete 1993 das „Jackson-Pollock-Bar Theorie-Diskurs-Unternehmen“. Die „Bar“ hat sich sich die Installation von Theorien auf die Fahne geschrieben, und dies in einem beeindruckenden Ausmaß, mit Auftritten unter anderen auf der Dokumenta X und im Getty Center Los Angeles.

In eigenen Worten:

"Der Geschäftszweck der Jackson Pollock Bar ist die Installation von Theorien als Re-Entry des Diskurses in den Diskurs.
 Denn der Diskurs als Werk ist das perfekte postmoderne Kunstwerk." jacksonpollockbar.de

Martin Horn spricht mit Tom Thelen (Kulturjournalist, Bochum) und Stephan Strsembski über Performancekunst und Schauspiel, Playbacktheater und die Notwendigkeit, Kunsttheorie auf die Bühne zu bringen.

Programm: 
19 Uhr kuratorische Führung durch die Ausstellung "Invited by Daniel Laufer", danach Suppe und Bier, ab 20 Uhr Talk.

 

Provinz Salon #2

Mittwoch, 30. Januar, 20 Uhr

B. Traven, mystery man. Talk mit Jan-Christoph Hauschild, Germanist und Traven-Biograf

Der geheimnisvolle B. Traven, dessen sozialkritische Erzählungen und Romane wie „Das Totenschiff“ und „Der Schatz der Sierra Madre“ eine Gesamtauflage von mehr als 30 Millionen Exemplaren erreichten und von Hollywood zu Blockbustern gemacht wurden, hat seine wahre Biografie zeitlebens erfolgreich verschleiert. Der Germanist Jan-Christoph Hauschild hat Licht ins Dunkel gebracht und ist auf Wurzeln im Ruhrgebiet gestoßen. 


Jan-Christoph Hauschild spricht im Salon über Gewerkschaften, Anarchisten, Bogart und den Reiz des Geheimen mit Tom Thelen (Kulturjournalist, Bochum) und Stephan Strsembski

 

 

 


Provinz Salon #1

Donnerstag, 13. Dezember, 16-23 Uhr:

What makes POP so different, so appealing? Talk mit Thomas Hecken, Herausgeber des neuen Magazins "POP. Kultur und Kritik"

Erster Gast im Salon wird Prof. Dr. Thomas Hecken sein. Der Germanist ist Herausgeber des neuen Magazins "POP. Kultur und Kritik" (Online-Ausgabe: "Pop-Zeitschrift"). Das Magazin ist von wissenschaftlicher Gravität, dennoch flott zu lesen und tritt nach eigener Aussage an, Pop zu retten. 

Programm: 

Um 16 Uhr wird der Salon mit Kaffee und Kuchen eingeläutet; kuratorische Führung mit Stephan Strsembski um 17 Uhr (und nach Bedarf), danach Suppe und Bier und ab 20 Uhr Talk mit Thomas Hecken, Tom Thelen und Stephan Strsembski. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Built with Berta.me