googlef034a6024d3ea522.html Provinz / Simona Pries

PROVINZ

Simona Pries Zeitungsfoto, bemalt, auf Stoff, Glas schwarz lackiert, 30 x 40 cm, gerahmt € 1.200,-

Simona Pries

Zeitungsfoto, bemalt, auf Stoff, Glas schwarz lackiert, 30 x 40 cm, gerahmt

€ 1.200,-

  • 1

    Simona Pries

    Zeitungsfoto, bemalt, auf Stoff, Glas schwarz lackiert, 30 x 40 cm, gerahmt

    € 1.200,-

  • 2

    Simona Pries

    Zeitungsfoto bemalt, Glas schwarz lackiert, 18 x 24 cm, gerahmt

    € 800,-

  • 3

    Simona Pries

    Spiegel, Bienenwachs, Glas schwarz lackiert, 24 x 30 cm, gerahmt

    € 1.200,-

     

  • 4

    Simona Pries

    Ast mit Moos, Schleifpapier mit Kohleabrieb. Glas schwarz lackiert, 30 x 40 cm, gerahmt

    € 1.200,-

  • 5

    Simona Pries

    Zeitungsphoto bemalt, Glas, graues Papier, 30 x 40 cm, gerahmt

    € 1.200,-

  • 6

    Simona Pries

    Baumrinde, Pferdehaare, Karton schwarz, 30 x 40 cm, gerahmt

    € 1.200,-

  • 7

    Simona Pries

    Bleistiftzeichnung auf Papier, Glas, schwarz lackiert, 34 x 44 cm, gerahmt

    € 1.200,-


Simona 
Pries

o.T., 2015, Serie von sieben Unikaten

Anfrage / Request

Download Dossier SIMONA PRIES Neue Arbeiten (PDF, 0,7 MB)

Die für Provinz Editionen entstandenen Collagen aus Zeitungsausschnitten, getrockneten Pflanzen, Wachs, Spiegeln und Stoff auf geschwärztem Glas erzählen einzeln und zusammen eine Geschichte und eröffnen mit ihrer märchenhaft, geheimnisvollen Inszenierung dem Betrachter einen romantischen Blick auf Landschaft. Eine, die aus eigenem Recht und Würde zu existieren scheint, ohne den Gestaltungswillen des Menschen. Dazu hat Simona Pries beispielsweise in den gewählten Zeitungsbildausschnitten die Personen geschwärzt, sie verwandelt, einmal in einen Engel, ein anderes Mal in eine Skulptur. Übermalt erscheint der Mensch nicht mehr als Störfaktor, sondern fügt sich harmonisch ein.



Simona Pries

Nontiscordardime, 2015
pigmentierter Tintenstrahldruck auf Archivpapier
40 x 30 cm, Auflage: 7 (5EA)
300,- €

Anfrage / Request

Im Zentrum der Arbeit von Simona Pries steht die Frage nach der kulturellen Identität des Menschen. Viele Arbeiten der Künstlerin sind zudem als Recherchen zu dem weitreichenden Beziehungsgeflecht zwischen Mensch und Tier zu verstehen. Dies ist einerseits oft von Empathie geprägt ist, kann gleichzeitig aber in Richtung der rücksichtlosen Ausbeutung der Natur kippen. Beide konzeptuellen Stränge finden Eingang in ihre erste Edition für PROVINZ: Ausgangspunkt für Simona Pries‘ Edition „Nontiscordardime“ (ital.: Vergissmeinnicht) waren Fingerdrücke auf Spiegelglas, die sich zu dem Kopf eines fremden Geschöpfes verdichten. Sein unheimliches Auge fixiert den Betrachter, wirkt aber gleichzeitig zerbrechlich und in Auflösung begriffen.




Built with Berta.me