Editionen     Projekte     Über     Glossar     Kontakt   ︎

Hans-Jörg Mayer, Lilli & Aaron Kastein


Plasmasex Allstars, 2020
Fine art print (Epson Ultrachrome K3)
auf Römerturm Photo Rag 304g
47 x 63,4 cm
Auflage : 90 (10 AP)
200 € 

40 % der Reingewinne gehen an Sea Watch e.V.

Anfrage
mehr lesen
Der in Berlin lebende Maler Hans-Jörg Mayer (* 1955 in Singen) arbeitet seit den 1980er Jahren an einem Oeuvre, das so vielfältig wie stringent ist. Es hat seinen Ausgang in München als die späte Pop Art aufs Schönste in Punk ausfranste. Die Auswahl seiner Motive folgt keinem verschlissenem Bedeutungskanon und bleibt bewusst fragwürdig. In Schriftbildern und großen, expressiv anmutenden Leinwänden oder Porträtserien von Menschen, Wesen, Blumen, Diskokugeln oder Steinen formuliert Mayer seitdem immer Autonomes und Heteronomes zugleich. Thema ist die Malerei als solche wie auch ihr ungebrochenes Potential für die Existenz des Menschen, allein und in Gesellschaft.

In unserer Edition "Plasmasex Allstars" verdichtet sich diese jahrzehntelange Praxis in für Mayer typischer Weise. Das Motiv geht zurück auf eines seiner Gemälde aus dem Jahr 1984. 2012 fasst Mayer den rätselhaften und zugleich assoziationsgeladenen „Slogan“ ästhetisch neu auf und verwendet ihn für die Einladung zu einer Galerieausstellung in Berlin. Die Einladungskarte wurde zwischenzeitlich von den Kindern des Sammlers, der auch als Kurator der Ausstellung fungierte, kongenial übermalt.

Das Werk von Hans-Jörg Mayer wird international ausgestellt. Seine Arbeiten befinden sich u.a. im Besitz des Museums Ludwig in Köln und des mumok in Wien, der Sammlung Grässlin in St. Georgen, der Sammlung Brandhorst in München, der Pat and Juan Vergez Collection in Buenos Aires.

mehr Werke von Hans-Jörg Mayer