Editionen     Projekte     Über     Glossar     Kontakt   ︎

Max Schulze


Geboren 1977 in Herdecke, lebt in Düsseldorf

Swingcolor, 2016
Foto und Farbfächer auf Siebdruck, Mappe mit 14 Grafiken
je 70 x 50 cm
Auflage: 5 (2 EA), signiert, nummeriert
2.000 €
Anfrage
mehr lesen
Fotos von Straßenschlachten, von Polizisten und Demonstranten, die Farbwasserwerfern ausgesetzt sind sowie solche mutwillig beschädigter Häuser und Autos hat Max Schulze gesammelt und nach Farben sortiert. Die einzelnen Motive werden dem Farbfächer der „Qualitätsfarben“ und Eigenmarke des bekannten Baumarktunternehmens „Bauhaus“ zugeordnet. Deren heiterer Titel „Swingcolor“ ist nun gleichzeitig Namensgeber der zweiten Edition Max Schulzes für PROVINZ. Zusammen auf das Motiv einer Raufasertapete montiert, deren Struktur mittels Siebdruck als Camouflage erscheint, wirken diese krassen Szenen wie ungewolltes Actionpainting oder ganz im Gegenteil wie konzertierte Kunstaktionen, ohne dabei ihre Brisanz einzubüßen. Max Schulze selbst malt seine Werke nicht nur klassisch mit dem Pinsel, er sprayt auch und nutzt dazu Sprühflaschen und Feuerlöscher. Es ist der subversive Blick auf das Zeitgeschehen durch die Brille eines Malers, der bei diesen Arbeiten provoziert und sich gegen Nachrichtenkonsum und Bilderklischees wendet, die auf gesellschaftlicher Ebene ebenso stattfinden wie bei der Rezeption von Kunst.

Max Schulze ( geb.1977 in Herdecke) war Meisterschüler von Jörg Immendorff und lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er hat zahlreiche Stipendien erhalten u.a. 2015 den Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Düsseldorf. Seine Werke sind in zahlreichen Ausstellungen vertreten, z.B. widmete ihm das Museum Goch eine Einzelausstellung.



mehr Werke von Max Schulze