Editionen     provinz.digital     Projekte     Showroom     Talentschuppen     Über     Kontakt

Stephanie Kloss


Geboren in Karlsruhe, lebt und arbeitet in Berlin. Sie lehrt an der UDK Berlin und kuratiert Ausstellungen, u.a. in Die Möglichkeit einer Insel

Die große Illusion (2), 2022
Fotografie, Archival Fine Art Print
48 x 33,5 cm
Edition: 10 + 2 AP
je 425 €
Anfrage
Die große Illusion (3), 2022
Fotografie, Archival Fine Art Print
48 x 33,5 cm
Edition: 10 + 2 AP
je 425 €
Anfrage 
mehr lesen
Die Fotoserie „Die große Illusion“ von Stephanie Kloss, die an der TU Berlin Architektur und an der HfG Karlsruhe bei Thomas Struth und Candida Höfer Fotografie studiert hat, fängt mit präzisen Blick für Details und Brüche das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss aus verschiedenen Perspektiven ein. Der Entwurf des italienischen Architekten Franco Stella geht auf Andreas Schlüters barocke Fassade von 1720 zurück, mit der erst Mitte des 19. Jahrhunderts entworfenen Kuppel und in Verbindung mit einem zeitgenössischen Baukörper. Es beherbergt heute u.a. neben weiteren Museen das Humboldtforum. Aufgenommen bei Nacht wirken die von Stephanie Kloss gewählten Ausschnitte durch ihre scharfe Licht- und Schattenführung stark atmosphärisch, beinahe kulissenhaft. Diese Dynamik belebt die strikte Motivauswahl der Künstlerin, die sich wesentlich auf die zahlreichen verschachtelten Durchgänge und die abrupten Übergänge von „alt“ und neu konzentriert. Weite Raumperspektiven, die der Monumentalität eines Repräsentativbaus eher angemessen scheinen, werden ausgeklammert. An diesen derart in Szene gesetzten architektonischen Details offenbart sich sehr komplex die gesamte Problematik, funktional wie formal, die diese rigide Mischung aus Rekonstruktion und zeitgenössischer Anpassung heraufbeschwört. Aus der Serie stammen die beiden Motive, die jetzt bei Provinz in kleiner Auflage erscheinen. Gemeinsam mit einer Auswahl weiterer Provinz Editionen, die Stephanie Kloss getroffen hat, sind sie ab dem 28. April zum Gallery Weekend Berlin unter dem Titel „Château Province“ in dem von der Künstlerin geführten Ausstellungsraum „Die Möglichkeit einer Insel“ in der Inselstraße - fußläufig zum Stadtschloss - erstmals zu sehen.

Stephanie Kloss, geboren in Karlsruhe, lebt und arbeitet in Berlin. Sie lehrt an der UDK Berlin und kuratiert Ausstellungen. Ihr künstlerisches Werk wurde mit zahlreichen Auszeichnungen und Stipendien geehrt, darunter das Projektstipendium des Goethe Instituts Jerusalem, Israel, (2012), das Mentoring Programm der UDK für hochqualifizierte Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen (2015) und jüngst 2021 das Recherche Stipendium des Berliner Senats. „Architektur /Haifa/Bauhaus“, eine Ausstellung mit Fotografien von Stephanie Kloss, ist derzeit im Düsseldorfer Stadtmuseum zu sehen.